Infos

INFOs

INFOs

Das Wohlbefinden und die Sicherheit unseres Publikums, der Künstler:innen und des Teams haben oberste Priorität. Daher liegt allen Veranstaltungen ein detailliertes Hygienekonzept zugrunde. Dieses erarbeitet die Kulturbande gemeinsam mit der Landeshauptstadt Hannover. Das Hygienekonzept orientiert sich immer an den aktuellen Verordnungen und wird ggf. während des Festivals angepasst.

Testpflicht – Alle Menschen, die das Veranstaltungsgelände betreten möchten, müssen einen negativen Schnelltest von einem Testzentrum, einer Praxis oder einer Apotheke vorweisen (max. 24 Stunden alt). Bitte halte den Nachweis über deinen negativen Test zusammen mit deinem Ticket und einem Ausweisdokument am Einlass bereit.
Auch Geimpfte und Genesene müssen einen negativen Schnelltest vorweisen. 

Testzentrum vor Ort – Du kannst dich direkt vor Ort kostenfrei testen lassen. Die Teststation befindet sich auf dem Parkplatz im Kneippweg und hat von 11 bis 21 Uhr geöffnet. Bitte melde dich vorab unter www.schnelltest-hannover.de an, um einen Test vor Ort durchführen zu lassen.

Nach 20 Minuten erhältst du dein Testergebnis auf dein Handy. Bitte plane vor Ort genug Zeit ein.

Warum wir testen? Alle sollen sich bei uns so wohl wie möglich fühlen und ausgelassen feiern. Nach unserem Selbstverständnis gehört dazu, dass wir dir eine möglichst große Sicherheit geben. Da Impfungen nicht alle gleich gut gegen die verschiedenen Mutationen wirken, müssen sich bei uns alle testen, da wir kein Risiko eingehen möchten. Um dir diese kleine Einschränkung unkompliziert zu gestaltet, kannst du einen Test in unserem Testzentrum machen und dann gemütlich zum Gelände spazieren.

Mund-Nasen-Bedeckung – Bitte führe eine medizinische Mund-Nasen-Bedeckung (OP- oder FFP2-Maske) mit dir. Bitte trage die Maske auf dem gesamten Gelände. An deinem Platz kannst du sie gerne abnehmen. 

Warum eine Maske auf dem gesamten Gelände? Wir haben gemerkt, dass sich einige Menschen nicht an unsere zuvor lockeren Masken-Regeln (“Maske nur, wenn Abstand nicht eingehalten wird”) gehalten haben oder unsicher waren, wann eine Maske zu tragen ist. Um alle angesichts steigender Infektionen zu schützen und um sicher zu gehen, dass Masken bei einem geringeren Abstand als 1,5 m getragen werden, gilt nun eine Maskenpflicht auf dem gesamten Gelände. An deinem Platz kannst du sie selbstverständlich abnehmen.

Sitzplätze – Du kannst entweder einen Tisch mit bis zu acht Sitzplätzen oder einen Doppel- oder Einerplatz in einer Stuhlreihe buchen. Sollten es die aktuellen gesetzlichen Vorgaben kurzfristig nicht erlauben, dass bis zu acht Personen zusammensitzen, können die großen Tische gesplittet werden.

Kontaktdaten – Sowohl deine als auch die Kontaktdaten deiner Begleitung(en) werden während des Bestellvorgangs der Tickets erfasst (Name, Adresse, Telefon, E-Mail). Solltest du die Abendkasse nutzen, werden deine Kontaktdaten vor Ort erfasst.

Hygiene – Auf dem Gelände hast du die Möglichkeit, deine Hände zu waschen. Außerdem stehen Desinfektionsspender bereit. Die Toiletten sowie Kontaktflächen werden regelmäßig gereinigt.

Wenn du noch Fragen hast, nutze gerne unser Kontaktformular.

Tickets erhältst du online hier über die Website, direkt bei TixforGigs oder an der Tages-/Abendkasse, sollten noch genügend Tickets vorhanden sein. Außerdem kannst du Tickets im Plattenladen 25 Music kaufen. Dort wird aber eine zusätzliche Vorverkaufsgebühr erhoben.

Tages-/Abendkasse Vor Ort kannst du Tickets erwerben, sollte die Veranstaltung noch nicht ausverkauft sein. Bitte zahle bar; Kartenzahlung ist nicht möglich. 

Ausverkaufte Veranstaltungen kommunizieren wir auf Instagram.

Sitzplätze – Eine Reservierung bestimmter Sitzplätze ist nicht möglich. Damit du aber mit deinen Lieben zusammensitzen kannst, kannst du beim Bestellvorgang Kategorien wählen: Du kannst entweder einen Tisch mit drei bis acht Sitzplätzen oder einen Doppel- oder Einerplatz in einer Stuhlreihe buchen. Auch für Schwerbehinderte und ihre Begleitung gibt es eine Kategorie (siehe unten). Sollten es die aktuellen gesetzlichen Vorgaben kurzfristig nicht erlauben, dass bis zu acht Personen zusammensitzen, werden die Tische gesplittet. 

Ticketpersonalisierung – Bitte beachte vor dem Kauf, dass die Tickets personalisiert und nur für die Personen zulässig sind, die du angibst. Eine nachträgliche Umpersonalisierung ist online bei TixforGigs möglich.

Ticketrückerstattung – Sollten wir eine Veranstaltung aufgrund von höherer Gewalt wie Unwetter oder steigenden Corona-Fallzahlen absagen müssen, erhältst du selbstverständlich dein Geld direkt zurück.

Ticketkontingente – Ggf. werden die Ticketkontingente kurz vorm Festival angehoben, sodass es dann auch bei bis dahin ausverkauften Veranstaltungen neue Tickets gibt.

Tickets für Schwerbehinderte – Wer einen B-Schein besitzt, kann ein Ticket für sich und seine Begleitung online erwerben. Die Begleitung kann eintrittsfrei teilnehmen. Bitte wähle beim Bestellvorgang „Rollstuhl-Ticket“ aus. Bitte beachte weitere Hinweise unter „Barrierefreiheit“.

KULTURWIESE – Auch für die eintrittsfreien Veranstaltungen der KULTURWIESE benötigst du ein Ticket, da wir darüber deine Kontaktdaten aufnehmen. Diese Null-Euro-Tickets findest du über „Kulturwiese“ auf der Website.                                      

Altersbeschränkungen – Einige der kostenpflichtigen KOMMRAUS-Veranstaltungen sind ab 16 Jahren. Beim Ticketkauf wird auf diese Altersbeschränkung hingewiesen. Menschen unter 16 Jahren können an diesen Veranstaltungen nur in Begleitung einer erziehungsberechtigten Person teilnehmen. Eine Übertragung der Aufsicht (bspw. durch einen “Mutti-Zettel”) ist nicht zulässig. Alle Veranstaltungen ohne Altersbeschränkung können frei besucht werden.

Für weitere Fragen zum Ticketing besuche gerne die FAQ unseres Ticketanbieters TixforGigs. Bei weiteren Fragen nutze unser Kontaktformular.

Zugang zum Gelände – Das Gelände befindet sich auf einer ebenerdigen Wiese. Der Zugang erfolgt über einen ca. 500 m langen, befestigten Waldweg. Damit ist der Zugang zum Gelände leider nicht barrierefrei. Die Kulturbande möchte trotzdem allen Menschen die Teilnahme an den Veranstaltungen ermöglichen, daher bieten wir einen Fahrdienst, damit du sicher zum Gelände kommst – bitte lies weiter unter „Shuttle-Service“.

Shuttle-Service – Wir bieten einen Fahrdienst für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen und Menschen mit sichtbaren und/oder unsichtbaren Behinderungen sowie ihre Begleitpersonen. Es besteht keine Nachweispflicht (z. B. durch einen Schwerbehindertenausweis). Der Fahrdienst ist für dich kostenfrei und pendelt von der Stadtbahn-Haltestelle Beekestraße direkt zum Eingang des Geländes. Wenn du unsicher zu Fuß, beeinträchtigt oder auf einen Rollstuhl angewiesen bist, zögere nicht, diesen Fahrdienst in Anspruch zu nehmen. Er ist für dich da. Auch deine Begleitung kann gerne mitfahren. 

Solltest du auf einen Rollstuhl oder eine Gehhilfe, z. B. Rollator angewiesen sein, melde dich bitte zur Nutzung des Shuttle-Services 48 Stunden vor Veranstaltungsbeginn bei info@kommraus-hannover.de. Bitte schreibe in deiner E-Mail, wie viele Personen und Rollis/Gehhilfen gefahren werden sollen. Bitte nenne auch die Uhrzeit, zu der du den Shuttle nutzen möchtest.

Sollte deine Mobilität eingeschränkt sein, du aber nicht auf eine Gehhilfe oder einen Rollstuhl angewiesen bist, kannst du mit deiner Begleitung kostenfrei ein Taxi nutzen. Es bringt dich von der Haltestelle Beekestraße zum Geländeeingang. Bestelle dafür über die Telefonnummer 0511 3811 ein Taxi. Zeige der taxifahrenden Person einfach dein KOMMRAUS-Ticket, dieses genügt als Fahrberechtigung.

Der Abfahrtsort fürs Taxi und den Shuttle ist an der Stadtbahn-Haltestelle „Beekestraße“ ausgeschildert.

Beleuchtung auf dem Gelände – Die Veranstaltungen werden mit einer Lichtshow begleitet. Dabei können auch Stroboskopeffekte genutzt werden. Bei einem sehr kleinen Prozentsatz von Menschen können Anfälle auftreten, wenn sie bestimmten visuellen Reizen ausgesetzt sind, z. B. aufblitzenden Lichtern. Zu den Symptomen dieser Anfälle gehören Schwindelgefühl, veränderte Wahrnehmung, Augen- oder Muskelzucken, Zittern an Armen oder Beinen, Desorientierung, Verwirrung und kurzzeitiger Bewusstseinsverlust. Bei einem Anfall kann es auch zu Ohnmacht oder Krämpfen kommen, die zu Stürzen oder Verletzungen führen können. Solltest du bei dir oder deinen Mitmenschen solche Symptome beobachten, informiere bitte unser Personal.

Wege auf dem Gelände – Die Wege auf dem Gelände sind mit ebenerdigen Bodenplatten ausgelegt. Diese ermöglichen den Zugang zum Sitzplatz, zur Gastro, zu den Infoständen und den Toiletten. Es stehen barrierefreie Toiletten zur Verfügung.

Das Ricklinger Bad (Kneippweg 25, 30459 Hannover) ist besonders gut erreichbar mit dem Fahrrad. Fahrradfahrer:innen aus Hannover kommend können nahezu die gesamte Zeit den Radweg entlang der Ihme nutzen.

Wer die öffentlichen Verkehrsmittel nutzt, steigt an der Haltestelle „Beekestraße“ aus. Das Ricklinger Bad ist dann fußläufig in 1 km erreichbar. Finde bei dem GVH eine passende Verbindung.

Wer mit dem Auto anreisen muss, kann den Parkplatz im Kneippweg nutzen. Von dort ist das Gelände nach ca. 750 m Fußweg zu erreichen.

Es ist uns sehr wichtig, dass du dich bei uns wohlfühlst. Daher sind alle Mitglieder der Kulturbande aktiv im Arbeitskreis We take care und geschult für den Fall, dass du dich unwohl fühlst. Solltest du grenzüberschreitendes Verhalten erleben oder beobachten, dich unwohl fühlen oder von dem Unwohlsein einer anderen Person wissen, zögere bitte nicht, uns zu informieren. Auf dem Gelände sind stets zwei sensibilisierte Teammitglieder mit einem We take care-T-Shirt, die dich unterstützen. Sprich sie gerne an. Außerdem kannst du dich gerne beim Bar- oder Einlasspersonal melden, die kontaktieren dann eine der beiden Personen für dich. Weitere Infos zu We Take Care findest du über www.wetakecare-hannover.de 

Beleidigungen, Obszönitäten, persönliche Angriffe, rassistische, antisemitische, homophobe oder sexistische Äußerungen werden auf dem KOMMRAUS-Gelände nicht geduldet. Wer solche Äußerungen tätigt, wird direkt des Geländes verwiesen. Auch Symbole oder Zeichen, die jegliche Form von Diskriminierung repräsentieren, sind nicht gestattet und führen bei öffentlichem Tragen zu einem sofortigen Ausschluss von der Veranstaltung. Solltest du mitbekommen, dass solche Grenzüberschreitungen stattfinden, informiere gerne unser We take care-Team.

Wetterschutz – Bitte denke daran, dass wir Open-Air veranstalten. Bringe daher ggf. deinen Sonnen- oder Regenschutz mit. Solltest du deinen Regenschirm mitnehmen wollen, nutze bitte einen kleinen Schirm – „Knirps“.

Trinkwasser – Du kannst gerne eine Wasserflasche mitbringen. Vor Ort kannst du dir auch frisches Trinkwasser zapfen. Bitte nutze einen Tetrapak oder eine PET-Flasche mit max. 0,5 l Füllvolumen.

Getränke und Verpflegung – Vor Ort bieten wir alkoholische wie nichtalkoholische Getränke an. Auch gibt es einen Foodstand, der unter anderem vegane Alternativen anbietet. Das Mitführen von Getränken und Verpflegung auf das Gelände ist bis auf Trinkwasser nicht gestattet.

Aufnahmegeräte – Professionelle Kameras oder Geräte zum Mitschneiden einer Veranstaltung sind verboten und müssen vorab angefragt werden. Nutze dazu das Kontaktformular.

Verbotene Gegenstände – Neben mitgebrachten Getränken und Verpflegung (außer Trinkwasser) und professionellen Aufnahmegeräten sind auf dem Gelände Waffen aller Art, Pyrotechnik sowie alle Gegenstände, die Menschen in Gefahr bringen oder die Veranstaltung stören könnten, verboten.

Altersbeschränkungen – Einige der kostenpflichtigen KOMMRAUS-Veranstaltungen sind ab 16 Jahren. Beim Ticketkauf wird auf diese Altersbeschränkung hingewiesen. Menschen unter 16 Jahren können an diesen Veranstaltungen nur in Begleitung einer erziehungsberechtigten Person teilnehmen. Eine Übertragung der Aufsicht (bspw. durch einen “Mutti-Zettel”) ist nicht zulässig. Alle Veranstaltungen ohne Altersbeschränkung können frei besucht werden.

Haustiere – Haustiere sind auf dem KOMMRAUS-Gelände nicht gestatten.

Veranstaltungsdokumentation – Da wir unsere Veranstaltungen festhalten möchten, haben wir für einige Shows professionelle Fotograf:innen engagiert, die die Veranstaltungen dokumentieren. Es ist möglich, dass auf einigen Aufnahmen auch das Publikum zu sehen sein wird. Die Fotos werden ggf. von uns verbreitet. Mit dem Kauf eines Tickets nimmst du dieses zur Kenntnis.

Hausordnung – Bitte beachte die Hausordnung. Diese hängt am Eingang sowie am Infopoint aus.